Die 833c ist eine große Senderöhre für Sendeleistungen bis 1800W. Daß die Röhre in einem Verstärker für HiFi nicht nur gute Figur macht sondern darüberhinaus hervorragend klingt, zeigt dieser Verstärker.

Konzept

In der Vergangenheit sind Hifi Endstufen mit 150Watt im SE-Betrieb sind schon realisiert worden, den Aufwand lässt sich WAVAC allerdings mit einem Verkaufspreis entsprechend eines Einfamilienhauses bezahlen. Ich habe mit dem Verstärker eher an ein bezahlbares Objekt der Begierde gedacht.
„kiss“ wie der Ami sagt, „keep it simple and smile“
Wir begnügen uns mit etwas weniger Leistung, die Röhre sollte eine 300B ausstechen also reichen 20W locker und realisieren einen Verstärker der sich wohltuend vom Mainstream abhebt.

custom made

Die Endstufen werden von mir individuell nach Ihren Wünschen aufgebaut. Das Schaltungskonzept ist weitgehend mit unserem Bausatz identisch. Die Fertiggeräte werden mit Silbereingangsübertragern und Litzen-Ausgangsübertragern ausgestattet. Die Fotos zeigen einen solchen Verstärker mit großem Gehäuse aus poliertem Edelsatahl. Die Ausführungen analog dem Bausatzgehäuse sind natürlich weiterhin möglich.
Die Röhren entstammen teils chinesischer Produktion, eine Bestückung mit originalen amerikanischen NOS Röhren ist problemlos möglich. In der Treiberstufe setze ich auf auf gematchte “long plate” EL34 die dem Klangbild Akuratesse und Brillianz verleihen.
Der Verstärker besitzt einen vollsymmetrischen Studioeingang, wahlweise auch Cinch, mit silberdrahtgewickeltem Übertrager.
Die Glashaube dient dem Schutz vor zu neugierigen Händen, im Betrieb wird die Röhre schon mal richtig warm.

Daten

Endstufen in Monobauweise
Eingangswiderstand: 600Ohm
Eingangspegel: 2Vss bis Vollaussteuerung
Leistung: 20W/8Ohm
Leistungsaufnahme: 230V/1A entspricht etwa 220W pro Kanal
Abmessungen bxtxh: 340x550x360
Gewicht: 30kg pro Mono

Preise

silvercore “833c amp MKII” im Edelstahl-Gehäuse
einfache Ausführung              ab 6.500,- €
Vollausstattung mit NOS Röhren                 12.500,- €

 

 

 

 

 

“…dass die Silvercore-Monos sowohl über Souveränität als auch über Akkuratesse verfügen, dabei weder den Eintakter noch den Triodenklang verleugnen und trotzdem auf übertriebene Weichheit oder überangepasste tonale Schmeicheleien verzichten…

…und sie kann in den Disziplinen Durchsichtigkeit und Detailauflösung durchaus Maßstäbe setzen…

Die Silvercore 833c ist schlicht die am coolsten aussehende Röhren-Endstufe überhaupt. Punkt.”

Roland Kraft, Fidelity 4/2012